ADDITIVE FERTIGUNG

Wir sind seit Jahren spezialisiert auf die Siebung und Rückgewinnung von Pulvern in der Additiven Fertigung. Unser Ziel ist es, ihr hochwertiges und noch brauchbares Pulver nach dem Druckprozess zurückzugewinnen das Grobkorn auszutragen.

 

Das gesiebte Pulver wird dann zurück in den Produktionskreislauf gebracht und damit die Effizienz gesteigert. Ob Titan, Edelstahl,-Aluminium, Kunststoff oder Kupfer: Wir finden die passende Lösung für Ihren Prozess.


Im Firmennetzwerk AM Powder Plus (AMP+) bieten wir zum ersten Mal eine integrierte Lösung für ein automatisiertes Teile- und Pulverhandling in der Additiven Fertigung an.

 

Der End-to-end Prozess vereint das sichere Entpulvern additiv gefertigter Bauteile mit einer qualifizierten Aufbereitung überschüssiger Pulver, welche gesammelt, gesiebt, getrocknet und anschließend in den Prozess rückgeführt werden. Eine sichere, trockene Prozessatmosphäre soll dabei ebenso zuverlässig gewährleistet werden, wie die Erfüllung steigender Arbeitssicherheitsanforderungen.


In diesem innovativen Netzwerk garantiert assonic dank hochwertiger Hightech-Siebmaschinen, deren Siebbeläge per Ultraschall in Frequenzen zwischen 30 und 38 Kilohertz angeregt werden, eine konstant hohe Pulverqualität – unabdingbar in einer qualitätsgesicherten SLM-Fertigung.


Ob Pulverhersteller, Forschungsinstitut, Endanwender oder OEM: kontaktieren Sie uns, um gemeinsam an Ihrer idealen Sieblösung zu arbeiten. 

Unser Versprechen:

  • Sicheres Pulverhandling in
    geschützter
    Atmosphäre

  • Leistungsstarke Siebe

  • Hoher Durchsatz

  • Feinste Korngrößen

  • Automatisiertes Siebverfahren
     

Unser Service:

  • Herstellung von Pulveraufbereitungsanlagen

  • Kunststoff- und Metallpulveraufbereitung

  • Siebtechnologie

  • Siebversuche und Testsiebungen

  • Lohnsiebung

Titel6.jpg
AMP_Image.jpg