Additive Fertigung

Im Firmennetzwerk AM Powder Plus (AMP+) bieten wir zum ersten Mal eine integrierte Lösung für ein automatisiertes Teile- und Pulverhandling in der Additiven Fertigung an. Der End-to-end Prozess vereint das sichere entpulvern additiv gefertigter Bauteile mit einer qualifizierten Aufbereitung überschüssiger Pulver, welche gesammelt, gesiebt, getrocknet und anschließend in den Prozess rückgeführt werden. Eine sichere, trockene Prozessatmosphäre soll dabei ebenso zuverlässig gewährleistet werden wie die Erfüllung steigender Arbeitssicherheitsanforderungen.

In diesem innovativen Netzwerk garantiert assonic dank hochwertiger Hightech-Siebmaschinen, deren Siebbeläge per Ultraschall in Frequenzen zwischen 30 und 38 Kilohertz angeregt werden, eine konstant hohe Pulverqualität – unabdingbar in einer qualitätsgesicherten SLM-Fertigung.

Ob Pulverhersteller, Forschungsinstitut, Endanwender oder OEM: kontaktieren Sie uns, um gemeinsam an Ihrer idealen Sieblösung zu arbeiten.

 

AMP+ Kreislauf

 

 

Unser Versprechen:

  • Sicheres Pulverhandling in geschützter Atmosphäre
  • Leistungsstarke Siebe
  • Hoher Durchsatz
  • Feinste Korngrößen
  • Automatisiertes Siebverfahren
Unsere Services:

  • Herstellung von Pulveraufbereitungsanlagen
  • Kunststoff- und Metallpulveraufbereitung
  • Siebtechnologie
  • Siebversuche und Testsiebungen
  • Lohnsiebung

 

PDF
+++ Besuchen Sie auch unsere AMP+ Website +++
► Maschinen zur Pulverkonditionierung (Flyer, 1 MB)
► AMP+ Automatisierte Entpulverung von Teilen
und Pulveraufbereitung
(Flyer, 1 MB)